Der Briefwechsel zwischen Schiller und Goethe

912. An Schiller

Weimar, den 10. März 1803

Die heutige Probe ging so gut von Statten daß ich gar nicht zweifle das Stück werde den 19ten gegeben werden können. Mögen Sie heute Abend zu mir kommen, so würden wir das Ganze nochmals besprechen können, um so mehr da es mir noch in frischem Andenken ist. Befehlen Sie Überbringern wann er mit der Kutsche kommen soll.

G.

H 894 | S 901 | B 906